Batterie-Akku

Batterie Akku Prüfplaketten für die nützliche Energiequellen

Ihre Mobilität und unterschiedlichen Größen von Batterie Akku machen sie zu beliebten Energiequellen. Sie lassen sich vielseitig verwenden. Damit Batterie Akku betriebene Geräte funktionstüchtig bleiben, müssen sie regelmäßig überprüft werden. Abhängig von der Bauart können Überladung, Tiefentladung oder eine falsche Lagerung die Haltbarkeit reduzieren. Schlimmstenfalls können sogar ätzende Stoffe austreten.

Im Bereich der Sicherheitstechnik, z.B. bei einem Rauchmelder, muss die Batterie Akku funktionieren. Rauchmelder mit Batterie Akku stellen eine kostengünstige Alternative zu den teuren integrierten Brandmeldesystemen dar, deren Kabel außerdem noch aufwendig verlegt werden müssen.

Über die Autobatterie

Der ADAC gibt als grobe Richtlinie eine Lebensdauer von circa vier bis fünf Jahren für eine Autobatterie vor. Es gibt wartungsfreie Batterien, bei denen allerdings ebenfalls stets die Batteriepole gereinigt und mit Polfett eingeschmiert werden sollten. Auf diese Weise wird vermieden, dass sich die Batterie Akku bei längeren Standzeiten nicht langsam entlädt. Wenn Sie überwiegend nur Kurzstrecken fahren, ist eine Aufladung der Batterie mit einem geeigneten Batterieladegerät zu empfehlen.

In Kfz-Werkstätten wird im Rahmen der Inspektion auch die Batterie Akku überprüft. Analog zum Frostschutz im Kühlwasser, Ölwechsel oder dem Kältemittel in der Klimaanlage wird auch die Überprüfung der Batterie mit einer Batterie- Akku Prüfplaketten Plakette oder einem Aufkleber gekennzeichnet.

In unserem Online-Shop führen wir u.a. Prüfplaketten, die für Sie als Betreiber einer Kfz-Werkstatt interessant sind. Um die Prüfung optisch zu dokumentieren, können Sie diese Plaketten bei uns von Printengel kaufen:

• Batterie Akku Prüfung

• Batterie Wartung Prüfung

Messung der Batterie Akku Kapazität

Um die Kapazität einer Batterie messen zu können, kann man sie kontrolliert entladen. Für einen bestimmten Zeitraum schalten Sie bei ausgeschaltetem Motor mehrere Verbraucher ein. Wichtig ist nun der sogenannte Koeffizient-Wert (C-Wert), dem die Stromstärke ungefähr entsprechen muss. Der C-Wert ist auf der Autobatterie als Zeitangabe zu finden (C1 = 1 Stunde, C10 = 10 Stunden, C20 = 20 Stunden).

Beträgt die Batteriekapazität 120 Ah (Amperestunden) und der C-Wert beträgt 20, können maximal 6 A entnommen werden (120 Ah / C20 = 6 A). Theoretisch wäre nun eine Entladung von 6A an der Batterie Akku von 20 Stunden möglich, aber sie kann dabei beschädigt werden. Fachleute raten nur zu einer halben Entladung, so dass in diesem Fall die Entnahme nur 10 Stunden dauern sollte. Ohne große Rechnerei kann der Zustand und die Kapazität auch mit einem KFZ-Batterie-Testgerät in wenigen Sekunden festgestellt werden. Es wird einfach nur an die Autobatterie angeschlossen und ermittelt sofort den Zustand.

Zeigt alle 2 Ergebnisse